DIE HEILIGE ANNA – VORBILD UND NAMENSGEBERIN

Unser Haus wurde erbaut, um Schwestern und älteren Bürgern, die auf Betreuung angewiesen sind, ein Zuhause zu bieten. Ermöglicht wurde dieser wichtige Schritt dank der großzügigen finanziellen Hilfe aus dem Nachlass der 1924 verstorbenen Witwe Anna Stock. Zu Ehren der Stifterin erhielt das Haus den Namen „Anna-Stift".

Folglich ist die heilige Anna Patronin unserer Einrichtung. Sie war die Mutter Marias, lehrte ihr die Bibel und bereitete sie auf die Geburt Jesu vor. Die Statue, die seit 1957 Besucher an unserem Eingangsbereich willkommen heißt, zeigt Anna und Maria und wurde aus dem Sandstein eines ehemaligen Eingangsportals der St. Martinus-Kirche gefertigt – ein zeitloses Symbol für die enge Verbundenheit der Pfarrkirche St. Martinus mit dem Sankt-Anna-Stift.

Auch unser Emblem lehnt sich an die Gestalt der Figur an und verbildlicht unsere Aufgabe: die Zuwendung und Fürsorge für andere Menschen.

Zur Seelsorge

Ansprechpartner Pastor Friebe

ICH INFORMIERE SIE GERN PERSÖNLICH:

Pastor Friebe, Seelsorge

Natruper Straße 11 • 49170 Hagen a. T. W. (05401) 979-0

Seitenübersicht