SOZIALSTATION HAGEN / HASBERGEN – IMMER FÜR SIE DA

Viele Menschen wünschen sich, so lange wie möglich in ihrem liebgewonnenen Zuhause wohnen zu bleiben. Doch wenn die eigenen Kräfte nachlassen oder die eigene Mobilität aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls kurzzeitig eingeschränkt wird, sind wir alle auf Hilfe angewiesen. Nachbarn und Angehörige sind eine wichtige Stütze. Doch ambulante Pflegedienste wie die Sozialstation Hagen a.T.W./Hasbergen können die Sicherheit und Lebensqualität massiv erhöhen – flexibel, menschlich, rund um die Uhr.

Unsere Sozialstation befindet sich direkt im Gebäude des Sankt-Anna-Stifts in Hagen. Von hier aus koordinieren wir die Einsätze unserer Krankenschwestern und -pfleger, Altenpflegerinnen, einer examinierten Familienpflegerin und der Mitarbeiterinnen aus Hauswirtschaft und Betreuung. Gemeinsam unterstützen wir Sie genau dort, wo Sie Hilfe benötigen.

 



Unsere Leistungen im Überblick:


Ambulante Pflege:

Wir unterstützen Sie etwa bei der täglichen Körperpflege oder bei der Ernährung. Darüber hinaus übernehmen wir die „Behandlungspflege" beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt und kontrollieren Ihren Blutzucker, verabreichen Spritzen und Medikamente, führen Verbandswechsel durch usw.

Auch wenn pflegende Angehörige durch Beruf, Krankheit, Urlaub kurzzeitig oder auch nur stundenweise Entlastung wünschen, übernehmen wir die sogenannte „Verhinderungspflege", die bei Vorliegen eines Pflegegrades in Anspruch genommen werden kann.

Wir bieten zudem eine professionelle Wundberatung und -behandlung bei chronischen Wunden durch spezialisierte Fachkräfte an und verbessern so die Heilung, reduzieren Schmerzen und sorgen für eine bessere Mobilität.




Unterstützung im Alltag:

Wir übernehmen bei Bedarf die hauswirtschaftliche Versorgung, kümmern uns beispielsweise um die Wäsche, reinigen die Wohnung und bereiten die Mahlzeiten zu. Zudem begleiten wir Sie bei Arztbesuchen, Spaziergängen, Veranstaltungen, beim Einkaufen usw. und fördern die eigene Mobilität.

Auch im Fall einer Demenzerkrankung, bei geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen übernehmen wir die individuelle Betreuung und Begleitung. Je nach Ausgangssituation können so auch pflegende Angehörige entlastet werden.



Pflegeberatung:

Viele Menschen nehmen keine pflegerische Unterstützung an, da sie den damit verbundenen Aufwand an rechtlichen, finanziellen und behördlichen Angelegenheiten scheuen. Wir besuchen Sie gern auch zu Hause und beraten Sie ausführlich und vertraulich über zentrale Fragen:

  • Welche Leistungen aus der Pflege- und Krankenkasse stehen mir zu und wie beantrage ich sie?
  • Wie und wo kann ich eine Pflegestufe beantragen und wie bekomme ich sie?
  • Woher bekomme ich Pflegehilfsmittel wie Pflegebetten, Toilettenstühle, Inkontinenz-Material, Katheter usw.?
  • Wie kann ich meine Wohnung seniorengerecht umgestalten (z. B. durch Haltegriffe, Lifter usw.) und welche Zuschüsse gibt es?
  • Wie können Angehörige pflegerische Maßnahmen erlernen und durch Schulungen erweiterte Kompetenzen erlangen?


 




...informieren Sie sich auch über folgende Leistungen in unserem Haus:

 

Kurzzeitpflege & Dauerpflege

Seniorenwohnungen

Tagespflege


Ansprechpartner Norbert Decker

ICH INFORMIERE SIE GERN PERSÖNLICH:

Norbert Decker, Pflegedienstleiter

Natruper Straße 11 • 49170 Hagen a. T. W. (05401) 979-780

Seitenübersicht