Betretungsverbot bleibt bis 30.04. bestehen

Di 20.04.21 | 12:30 Uhr

Der LK Osnabrück teilte uns soeben mit, dass das Betretungsverbot für das Sankt-Anna-Stift bis einschließlich 30.04.2021 bestehen bleibt.

Folglich dürfen BesucherInnen die Einrichtung nicht betreten.
Dasselbe gilt für Dienstleister, deren Tätigkeiten nicht ärztlich verordnet sind.

Die Abgabe von Wäsche, Geschenken o.ä. durch Angehörige kann täglich (vorzugsweise bis 16.30Uhr) bei der Verwaltung erfolgen.

Wir werden Kontaktmöglichkeiten für die BewohnerInnen/Angehörigen per Telefon, Skype, etc. wieder stark fördern.

Grund für das Betretungsverbot ist die Bestätigung des positiven Corona-Schnelltests einer Mitarbeiterin durch einen Labortest.

Die Mitarbeiterin ist nicht schwerer erkrankt, und wir wünschen ihr eine schnelle Genesung!

Die täglich durchgeführten Schnelltests aller BewohnerInnen und MitarbeiterInnen fielen negativ aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Maßnahmen konsequent umsetzen müssen!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne telefonisch an uns: 05401-9790

 

Zur Übersicht

Änderungen möglich und vorbehalten!

 


Regelmäßige Veranstaltungen in unserem Hause

Berichte + Artikel

 

Ansprechpartner Florian Schönhoff

IHR ANSPRECHPARTNER

Florian Schönhoff, Einrichtungsleiter

Natruper Straße 11 • 49170 Hagen a. T. W. (05401) 979-0

Seitenübersicht